Samstag, 3. September 2011

Wie die Zeit verfliegt

Ich grüsse Euch verbündete Skeptiker und elendige Wächter da draussen. Bisher hat sich hier nur der komische Typ geäussert, der mich durch Telara scheucht. Nun da dachte ich mir, ich kappe einfach mal die Verbindung und melde mich direkt bei Euch und erzähle Euch, womit ich mir den ganzen Tag die Zeit vertreibe.

Seit hier das erste Mal über meine Abenteuer berichtet wurde, sind über 4 Monate vergangen. Seitdem hat sich in meinem Leben vieles getan. War ich am Anfang noch vor allem in Experten Instanzen als Tank unterwegs, besuche ich mittlerweile regelmässig die Schlachtzuginstanzen von Rift. Auch in den Schlachtzugintanzen halte ich am liebsten meine schöne Schnute hin und lass sie mir von den Gegner liften. Viel billiger als jeder Schönheitschirurg kann ich Euch sagen. Natürlich sammle ich auch kräftig Ausrüstungsgegenstände die mir das Leben als Frontfrau vereinfachen. Da ich jedoch wie jeder Charakter in Rift eine gespaltene Persönlichkeit habe, kommt es auch oft vor, dass ich als Barde mehr schlecht als recht auf der Laute rumklimper oder alle angestauten Aggressionen los lasse und wild mit Pfeilen um mich schiesse. Langeweile kommt so auf keinen Fall auf.

Leider musste ich feststellen, dass da draussen in der Welt viele der Spieler denken, dass man Bosse nur dann tanken kann, wenn man sich hinter einem Schild versteckt. Pah! Das käme für mich überhaupt nicht in Frage. Wenn ich die schon sehe ... wild zitternd hinter dem Schild hervorschauen und hoffen, dass der Boss bald umkippt. Das ist eine feige Bande kann ich Euch sagen. Vermutlich haben die anderen in Schlachtzug nur Angst, dass mir eine der beiden Waffen ausrutscht und aus versehen, das Auge eines anderen trifft oder nach hinten fliegt und sich in einen Magier bohrt. Dabei ist mir das doch wirklich nur einmal passiert ... ehrlich! Wie auch immer, so tanke ich halt meisten nur den Abschaum der auf dem Weg zum eigentlichen Gegner liegt oder niedere Gesellen, die sich ein Gegner zur Verstärkung herbei ruft. Ich grinse dann halt immer, wenn der Gegner den Schild des Tanks in zwei Stücke zerteilt und ihn in den Dreck schmeisst.

Da mir die verhassten Wächter hier in Telara immer mehr auf die Nerven gehen, habe ich mich immer mehr öfter in die Rekrutierungsbüros für die Schlachtfelder begeben. Durch die Erzählungen und Erfahrungen meiner Verwandten aus den Welten World of Warcraft und Warhammer wusste ich eigentlich genau was mich da erwartet. Womit ich jedoch nicht gerechnet habe, ist dass meine lieben Verbündeten etwa so planlos rumlaufen, wie Hühner die einen Freundschaftsbesuch eines Fuchses erhalten.

Ich habe gehört, dass alternative Dimensionen von Telara geben soll, in denen die Skeptiker erfolgreicher sind. Hier ist es auf jeden Fall so, dass ich mich frage, warum Meridian nicht schon längsten in der Hand der Skeptiker ist. Ungefähr 9 von 10 Schlachten gehen verloren. Einzig der Kampf um Sprosshafen geht immer wieder mal zu Gunsten der Skeptiker aus. Sei es wie es ist, nehme ich die Schlachten halt als Schule für's weitere Leben in Bezug auf Frustresistenz. Einzig der Typ der meine Fäden in der Hand hält, tur mir leid. Der muss sich nämlich wöchentlich eine neue Tischkante kaufen, da die alte durchgebissen ist ....

Ach ja wenn wir gerade bei ihm sind. Er hat mir aufgetragen Euch davon zu erzählen, wie sich die schriftlichen Ergüsse hier entwickeln. In der letzten Woche hat er wohl die ganzen Listen des Ausstattungvergleichs überarbeitet. So sind nun alle Gegenstände aus Raid und Experten Risse aufgeführt. Die Darstellung der Liste wurde etwas optimiert und jede Menge kleinere Korrekturen vorgenommen. Ab und und frage ich mich, ob der Typ spinnt. Ich meine die Zeit die da drauf geht, ist irgendwie nicht mehr normal. Gut für mich, dann habe ich meine Ruhe vor ihm. Aber er meint nur, dass das Ganze hier wohl immer besser besucht wird und ihm das als Bestätigung reicht weiter zu machen. Schön Blöd der Kerl, könnt er doch in der Zeit mit mir jede Menge Abenteuer erleben. Aber selber schuld. Solange es genug Leute gibt, die sich den Mist antun, den er von sich gibt, wird er wohl damit nicht so schnell aufhören.

Er meinte noch ich soll Euch auch noch davon erzählen, was demnächst noch alles kommen soll. Der Spanner nimmt ja ständig meine Abenteuer und Kämpfe auf. Irgendwie verständlich, schliesslich bin ich eine Augenweide und schön anzusehen. Damit die Übersicht nicht verloren geht, wird der Bereich demnächst etwas überarbeitet und neue geordnet. Falls Ihr noch nicht reingeschaut habt, da sind mittlerweile auch ein paar meiner Kämpfe in Schlachtzuginstanzen zu sehen! Dazu kommt dann noch eine Anleitung wie ich PvP betreibe. Er hat mir die letzten Tage genau über die Schulter geschaut und hoffentlich etwas dabei gelernt. Er meinte er verstünde langsam zumindest soviel wie notwendig ist, um um das Ganze auf Papier bringen zu können. Sieht wohl so aus als würde er Euch bald mit einer PvP Skillung Guide belästigen.

So das soll es mal für den Moment gewesen sein, sonst komm ich noch in's Schwatzen. Ich muss doch noch meine Waffen schleifen und zumindest das muss ich noch alles selber machen. Ja das ist kein einfaches Leben in Telara. Auf bald und lasst Euch von mir nicht in einer dunklen Gasse überraschen.

Cheers
N.